Akupunktur & Traditionelle Chinesische Medizin
TCM-Praxis Fabian Frey
Udligenswil - Luzern

jetzt online buchen
(placeholder)

MO  

DI       

MI         

DO     

FR    

ÖFFNUNGSZEITEN

TRADITIONELLE CHINESISCHE MEDIZIN

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine wirkungsvolle und umfassende Medizin, die aus einer Vielzahl von Behandlungsmethoden besteht. Das Anwendungsgebiet ist praktisch unbegrenzt, weshalb die TCM in China bei vielen Krankheiten und Leiden eingesetzt wird. Besonders wertvoll ist TCM auch dort, wo die Schulmedizin keine befriedigenden Lösungsansätze zu bieten hat. Unter anderem kann die Chinesische Medizin bei folgenden Beschwerdbildern angewandt werden:


     





AKUPUNKTUR

Bei der Akupunktur werden Akupunkturpunkte mit sterilen Stahlnadeln aus chirurgischem Edelstahl behandelt.

Die Grundlage der Akupunktur ist das Wissen und das Bewusstsein, dass der ganze Körper ein höchst komplexes Netzwerk ist. Blutgefässe, Nerven und Faszien verbinden die verschiedenen Organe, Muskeln und Knochen mit der Körperoberfläche. Diese Vernetzung kann sowohl diagnostisch als auch therapeutisch verwendet werden. So kann sich z.B. die krankhafte Veränderung eine Organs auf der Körperoberfläche widerspiegeln und umgekehrt können Akupunkturpunkte verwendet werden, um die Funktion der Organe zu beeinflussen.

Die Traditionelle Erklärung der Nadelwirkung ist, dass die Nadeln den Qi- und Blutfluss der Leitbahnen beeinflussen und ausgleichen können. Schmerzen entstehen in der chinesischen Medizin auf Grund von Blockaden des Qi- und Blutflusses. Durch die Nadelung spezifischer Punkte, können diese Blockaden gelöst werden.

Akupunktur kann effektiv bei funktionalen Beschwerdebildern eingesetzt werden. Die Stärken der Akupunktur liegen in der Schmerzlinderung, der ausgleichenden Wirkung auf das vegetative Nervensystem, der stark entspannenden Wirkung und der Stimulierung und Modifizierung des Immunsystems.

Es ist mir ein Anliegen, den Patienten eine möglichst effektive und gleichzeitig möglichst schmerzarme Behandlung zu bieten. Patienten, welche schon schmerzhafte Erfahrungen mit Akupunktur gemacht haben sind von der Sanftheit meiner Methode überrascht.

TUINA-MASSAGE

MOXIBUSTION

Bei der Moxa-Therapie (Moxibustion) werden kleine Mengen von getrocknetem Beifußkraut (Moxa, Artemisia) auf oder über bestimmten Therapiepunkten abgebrannt. Als raucharme Alternative zur traditionellen Moxa-Therapie kann vor-verkohltes Moxa angewendet werden, welches praktisch keine Rauchentwicklung zeigt.

Die Moxa-Therapie hat eine stärkende Wirkung auf den Gesamtorganismus und kann sehr vielfältig eingesetzt werden.


KRÄUTERTHERAPIE

Die Chinesische Kräutertherapie (Phytotherapie) arbeitet mit chinesischen Kräutern und Mineralien. Nach einer eingehenden Diagnose stellt der Therapeut ein individuelles Rezept für den Patienten aus.

Das Ziel der Kräutereinnahme ist es, vorhandene Ungleichgewichte zu beseitigen, die Körpereigenen Abwehrkräfte zu stärken und auf diesem Wege eine Heilung einzuleiten.


Die Kräuter werden von spezialisierten Firmen importiert, weiterverarbeitet und regelmässig auf Gifte, Schwermetalle, Pestizide und mikrobiologische Verunreinigungen geprüft.

SCHRÖPFEN

In der Chinesischen Medizin dient das Schröpfen vor allem zur Ausleitung von Blutstasen und Kälte, den wichtigsten Faktoren für muskuläre Schmerzen.

Beim Schröpfen wird mit einem Hohlgefäss (Schröpfkopf) auf der Haut des Patienten ein Vakuum erzeugt, wodurch die Haut in das Glas gesogen wird. Der Unterdruck kann durch verschiedene Techniken erzielt werden. Die gängigste Methode ist, die Luft im Schröpfkopf zu erhitzen und diesen dann sofort auf die Haut des Patienten zu setzen.

Durch das Saugen entstehen beim Schröpfen die typischen Hämatome (Schröpfflecken), deren Farbe für den Therapeuten auch einen diagnostischen Wert besitzt.

LASER-AKUPUNKTUR

Als Ergänzung zur traditionellen Akupunktur wird die völlig schmerzlose, nicht-invasive Variante der Laserakupunktur angeboten. Bei der Laser-Therapie werden die Akupunktur-Punkte anstelle von Nadeln mit Laser-Licht behandelt. Der verwendete Laser erzeugt dabei keine thermischen Effekte und Verbrennungen. Die Low Level Laser Therapie (LLLT) gilt als sehr nebenwirkungsarme Therapie.


Sehr gute Resultate können bei der Behandlung von Allergien und Schmerz-Syndromen erzielt werden. Ausserdem ist Laserakupunktur eine wirksame Alternative für alle, die Angst vor Nadeln haben, auf eine Therapie mit Akupunktur jedoch nicht verzichten möchten. Die Laserakupunktur wir auch sehr erfolgreich bei der Behandlung von Kindern eingesetzt..

ERREICHBARKEIT

Die Praxis ist sowohl mit dem Auto als auch mit dem ÖV in Kürze von Luzern, Meggen, Adligenswil, Küssnacht a. Rigi, Rotkreuz und Ebikon erreichbar. Parkplätze sind vorhanden.


Die Leistungen im Bereich TCM und Akupunktur werden von den Zusatzversicherungen (Alternativ-, Komplementärmedizin) zu einem gewissen Teil übernommen.

AKTUELLES

Im Sommer ist Yang am stärksten. Es ist die beste Zeit um Kältekrankheiten wie Asthma, Allergien und Rheuma zu behandeln. Melden Sie sich für eine Behandlung.

Tuina (auch: Anmo, oder Anmo-Tuina) ist ein Sammelbegriff für eine Vielfalt von traditionellen chinesischen Massagetechniken und und ist somit ein Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Der Begriff setzt sich aus den chinesischen Wörtern tui (‚schieben‘, ‚drücken‘) und na (‚greifen‘, ‚ziehen‘) zusammen.

Die Tuina-Massage eignet sich besonders für Beschwerden und Schmerzen des Bewegungsapparates, kann aber auch zur Behandlung von „inneren Beschwerden“ eingesetzt werden.

Tuina beinhaltet Techniken aus der Akupressur, muskuläre Techniken, Gelenkmobilisation, Faszientechniken und viszerale Techniken (Massage der inneren Organe im Bauchraum).

Der Tuina-Therapeut handelt im Bewusstsein, dass der Körper in sich vernetzt ist. Eine Manipulation an der Körperoberfläche, hat eine therapeutische Wirkung im Körperinnern. So kann z.B. die Behandlung eines Wirbels eine therapeutische Wirkung im gesamten Einflussbereichs des Wirbelsegments erzielen. Dies umfasst den Spinalnerv, einen Hautbereich, einen muskulären Bereich, Blutgefässe, Knochen und innere Organe.

Schmerzen im Bewegungsapparat Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Tennisellbogen, Knieschmerzen, Sehnenscheidenentzünungen, u.s.w

Verdauungsstörungen Reizdarm-Syndrom (IBS), chronische Durchfälle, chronische Verstopfung, Blähunge

Magen- und Darmerkrankungen, Nahrungsmittelallergien

Erkrankungen der Atemwege, Allergien Heuschnupfen, saisonales Asthma

Neurologische Erkrankungen

Gynäkologische Erkrankungen

Urologische Erkrankungen

Hautprobleme

Herz-Kreislauf Beschwerden

Gewichtsabnahme

Psychosomatische Probleme

Nach einer eingehenden Diagnose nach den Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin, werden verschiedene Therapieformen angewendet, um bestehende Ungleichgewichte zu beseitigen und die Selbstheilungskräfte des Körpers anzuregen. Ich arbeite hauptsächlich mit Akupunktur, Laser-Akupunktur, Moxa, Schröpfen, Tuina-Massagen und Chinesischer Kräutertherapie.

08:00-12:00     und     14:00 bis 18:00

08:00-12:00     und     14:00 bis 17:00

08:00-12:00     und     15:00 bis 20:00

08:00-12:00     und     15:00 bis 20:00

08:00-12:00     und     14:00 bis 18:00

KONTAKT

TCM versucht
Akupunkturnadel in Akupunkturpunkt Di20 Yingxiang
Hand bei einer Tuinamassage
Moxazigarre bei einer Moxibustion-Behandlung
Laserakupunktur auf Akupunkturpunkt Di20 Yingxiang
Ausschnitt aus einem Buch: TCM Kräutertherapie